Granulathandling 4.0

Bus Steuerung managt Granulat

Die neue Generation von Bus Steuerungen für das Granulathandling bietet vielfältige Möglichkeiten, um den Granulatfluss in der Produktion abzubilden. Verteilte Systemkomponenten lassen sich einfach bedienen und beobachten.

Mit einer auf Siemens-Industriestandards basierten Master-Slave Architektur können komplexe Systeme über große Entfernungen aufgebaut und flexibel erweitert werden. Auch Fremdgeräte oder übergeordnete ERP-Systeme lassen sich mit dieser Steuerung anbinden.

Vorteile

  • Siemens-Industriestandards
  • Offene Schnittstelle (OPC/UA)
  • Anbindung übergeordneter Systeme möglich
  • Master-Steuerung mit Farbtouch-Bediendisplay
  • Integration kodierter Kupplungsbahnhöfe
  • Kontrolle des korrekten Granulatflusses bzw. der Granulatverteilung
  • Einbindung aller verfügbaren Vakuumpumpen und Gebläse
  • Optimierung der Granulatförderströme mit frequenzgeregelten Gebläsen
  • Visualisierung und Rückverfolgung qualitätsrelevanter Prozessparameter